Menu Close

Fakten, die sie über die GmbH wissen sollten

Der Liquidator einer GmbH ist auch für das Aussprechen der Kündigungen verantwortlich

Einer der Punkte, der Geschäftsführern einer GmbH die Entscheidung auch die Liquidationsphase als Liquidator zu begleiten am schwierigsten macht, ist die Verantwortung zu tragen die Angestellten zu entlassen. Diese Aufgabe muss zu einem frühen Zeitpunkt der Liquidation erfolgen, da die Kündigungsfristen durch die Liquidation nicht außer Kraft gesetzt werden. Sonderregelungen gelten für schwangere Mitarbeiterinnen oder Angestellte mit Behinderungen. Können aufgrund des Verkaufs des Firmeneigentums keine Gewinne mehr erzielt werden, verwandeln sich die Gehälter der Mitarbeiter schnell in einer weitere finanzielle Verpflichtung bis zum Ende der Kündigungsfrist. Mit den Kündigungen zu warten ist daher menschlich verständlich, aus Sicht der Liquidation jedoch eine Entscheidung, welche die Ausgangslage nicht besser macht.

Fairness ist ein ganz wichtiger Punkt im Umgang mit Mitarbeitern

geralt / Pixabay

Die Kündigung im Rahmen einer Liquidation der GmbH kommt für kaum einen der Angestellten wirklich überraschend. Fairer ist es daher vonseiten des Arbeitgebers bereits früh mit offenen Karten zu spielen. Spätestens mit dem Auflösungsbeschluss durch die Gesellschafter ist es an der Zeit die Angestellten zu informieren. Das gibt diesen die Chance sich aktiv nach einem neuen Beschäftigungsverhältnis um zusehen. Findet ein Teil der Angestellten selbstständig neue Arbeitsplätze, muss zudem keine Kündigung ausgesprochen, sondern nur ein Aufhebungsvertrag geschlossen werden. In der Liquidationsphase spart dieses Vorgehen Zeit und Mühe und hilft auch den Angestellten keine Lücke in den Lebenslauf aufgrund einer Arbeitslosigkeit entstehen zu lassen. Da kaum ein Geschäftsführer/Liquidator mit der neuen Rolle wirklich in allen Facetten vertraut ist, zahlt es sich aus eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um nicht nur für die Angestellten, sondern auch die eigene Zukunft die vielversprechendsten Entscheidungen zu treffen. Klicken Sie hier für weitere Infos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.